Leistungspreis des Gewerbevereins 2017 -

eine Veranstaltung der etwas "anderen Art"

Am Dienstag, dem 05.11.2017 wurde der 2. Leistungspreis des Gewerbevereins an 2 junge Leute vergeben, die diese Ehrung auch wirklich verdient haben.
Da sich die Stadtverwaltung Zella-Mehlis in diesem Jahr nicht an der Preisvergabe beteiligte, organisierte der Gewerbeverein die Veranstaltung im Alleingang, sollten doch auch in diesem Jahr  hervorragende Leistungen  gewürdigt werden.
Die Feier fand in den Räumlichkeiten der Firma Barthelmes statt. An dieser Stelle vielen Dank hierfür an Herr Arno Barthelmes.

Ausgezeichnet wurden:
Frau  Ina Dzikowski, Staatlich geprüfte Betriebswirtin,  Abschlussnote:  1,4            und
Herr 
Marcel Schmidt, Feinwerkmechaniker, Praktische Prüfung: 86,9 %,  Theoretischer Teil  / Berufsschule: 90 %.
Auch die hervorragende Leistung unseres Vereinsmitglieds Martina Helfricht wurde gewürdigt. Sie schloss die Ausbildung zur Staatlich geprüften Betriebswirtin zusammen mit Frau Dzikowski ab.

 

 

Nach der Begrüßung der Preisträger und Gäste durch den Vereinsvorsitzenden Lutz Anding wurden die Laudationen durch Sebastian Anschütz verlesen. Bevor die Auszeichnung mit dem Leistungspreis des Gewerbevereins, einer Urkunde sowie Geldprämie erfolgte, richteten Vertreter der Ausbildungsstätten noch Grußworte an die Ausgezeichneten. Auch den Eltern und Ausbildern wurde für ihre Unterstützung gedankt.

Mit Unverständnis wurde die Absage des zur Auszeichnung nominierten Tim Greßler aufgenommen, der sich erst im Vorfeld der Veranstaltung in der Presse über die eventuelle Absage der Preisverleihung beschwert hatte. Im Vorstand wurde kurzfristig beschlossen, das für den 3. Preis vorgesehene Preisgeld dem Kinderhospiz Tambach-Dietharz zu spenden.

 

Der Abend wurde traditionsgemäß mit dem Empfang des Gewerbevereins beendet, wo im geselligen Rahmen ein Imbiss gereicht und angeregte Gespräche geführt wurden.

Einig waren sich alle Anwesenden, dass es auch 2018 einen Leistungspreis geben soll, vielleicht wieder im gewohnten Rahmen unter Mitwirkung der Stadtverwaltung.  Der Gewerbeverein würde dies begrüßen.

 

Für den Vorstand Michael Schlütter/Pressewart

 


 

Go to top